DANCING DAYS. 24h Tanzmarathon.

Neugierige Tänzer gesucht!

Bewerbung bis 31.07.2013 unter www.dancingdays.de

Samstag, 09.11.2013 um 11:00 Uhr

Warum tanze ich? Wann beginne ichzu tanzen? Als wie leistungsfähig oder zerbrechlich erfahre ich meinen Körper? Das von der Stadt München und dem Bayerischen Landesverband für Zeitgenössischen Tanz (BLZT) geförderte Projekt Dancing Days des Choreografen Stefan Dreher und unterstützt durch Alexandra Karabelas als beratende Dramaturgin lädt Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Deutschland ein, 24 Stunden lang zu tanzen. Durchgeführt wird der Tanzmarathon erstmals am 9. und 10. November 2013 im Münchner Theater i-camp. Bewerben können sich ab sofort professionelle Tänzerinnen und Tänzer jeden Alters. Der Gewinner erhält ein Preisgeld.

 

Mit Dancing Days schafft der Münchner Choreograf Stefan Dreher, der selbst intensiv tanzt, in Anspielung auf die historischen Tanzwettbewerbe in den USA in den 1920-er Jahren eine neue choreografische Situation. Einfache Schritte, Gänge und Bewegungen in der Gruppe lassen ein schwarmähnliches Bewegungsgebilde entstehen, das 24 Stunden lang aufgeführt wird. Für die Teilnehmer und Zuschauer wird der Tanzmarathon Dancing Days ein ungewöhnliches, choreografisches Ereignis, assoziierbar als eine Reise an einem Tag und in einer Nacht um die Welt. Stefan Dreher: Dancing Days ist eine permanente Choreografie, ein Tanzmarathon, ein tägliches Training, eine Tanzmeditation.“

Die Bewerbung erfolgt per Email an info@dancingdays.de bis 1. August 2013.

Teilnahmebedingungen und nähere Informationen finden sich unter http://dancingdays.de/.

Tickets für die Zuschauer sind ab Ende Oktober im i-camp-Theater zu erwerben.

 www.tanz-denken.de

Zurück